Mariendistel-Pulver

Heilpflanze mit langer Tradition
Bereits seit dem Mittelalter wird Mariendistel für Heilzwecke beim Menschen verwendet, seit einigen Jahren findet sie auch Anwendung als Nahrungsergänzungsmittel bei Hunden. Der in der Mariendistel enthaltene Wirkstoffkomplex Silymarin stärkt, schützt und entgiftet die Leber und wirkt gleichzeitig gallenfluss- und zirkulationsfördernd.

Mariendistel bei Lebererkrankungen
Die Mariendistel ist eines der wichtigsten natürlichen Mittel bei Lebererkrankungen: sie hat eine stark antioxidative Wirkung, schützt die Leber vor Zellgiften und unterstützt gleichzeitig ihre Regenration. Mariendistel kann vorbeugend oder zur Behandlung von toxischen Leberschäden, chronischen Leberentzündungen, Leberzirrhose oder Fettleber eingesetzt werden.

Mariendistel bei Schilddrüsenunterfunktion und Krebs
Neben ihrer positiven Wirkung bei Lebererkrankungen wirkt sich Mariendistel auch unterstützend bei Nieren- und Pankreaserkrankungen sowie Giardienbefall und Krebs aus. Besonders ältere Hunde sowie Hunde mit Stoffwechselproblemen, Übergewicht oder Hautproblemen profitieren von den Inhaltsstoffen der Mariendistel.

Zusammensetzung: 100 % Mariendistel, gemahlen und entfettet

Die Mariendistelsamen, entfettet und gemahlen, enthalten durchschnittlich 1,5 bis 3,0 % Sylimarin.

Nährwerte pro 100 g Mariendistelsamen:
Fett: 7 g
Kohlenhydrate: 7 g
Proteine: 17 g
Ballaststoffe: 43 g

  • Gekühlter Artikel: Nein
  • Besteuerung: Reduzierte Rate
  • Produkttyp: Einzelartikel
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie nur als registrierter Kunde Informationen über unsere Spezialkonditionen erhalten können.
Zurück

5 € geschenkt für Newsletter-Abonnenten