Rinderblut

Rinderblut ist reich an Mineralien und Spurenelementen (vor allem Eisen) – Stoffe, die für die Gesundheit und Vitalität Ihres Schützlinges sehr wichtig sind! Da im Schlachtprozess der Rinder ein Ausbluten der Tiere vorgeschrieben ist, enthält das Muskelfleisch nur noch wenig Restblut. Daher lautet unsere Empfehlung: Gönnen Sie Ihrem Schützling regelmäßig eine gesunde Portion Blut!

Das Rinderblut kann nach dem Antauen bedarfsgerecht portioniert und wieder eingefroren werden; so lassen sich die Proteine und Vitamine am besten über einen längeren Zeitraum erhalten. Im Kühlschrank ist das einmal aufgetaute Blut 2 bis 3 Tage lang haltbar.

Fütterungsempfehlung:
Für Hunde bis 15 kg empfehlen wir eine wöchentliche Gabe von 100 bis 150 ml, für Hunde bis 30 kg 200 bis 300 ml und für Tiere ab einem Gewicht über 30 kg je nach Größe 300 bis 900 ml. Sie können die Gesamtmenge für Ihr Tier entweder als Mahlzeitersatz einmal pro Woche geben oder aber auch eine anteilige Menge zu den täglichen BARF-Mahlzeiten zufügen.

Bei Katzen sollte Blut ca. 5 % ihrer errechneten BARF-Ration ausmachen. Hier eignen sich zum Portionieren Eiswürfel-Gefrierbeutel.

  • Gekühlter Artikel: Ja
Zusätzliche Information
Ja
Ja
Ja
Analytische Zusammensetzung
18,6 %
0,1 %
0,9 %
80,3 %
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie nur als registrierter Kunde Informationen über unsere Spezialkonditionen erhalten können.
Zurück